Mitgründerin Kerstin über ETFs, Kapitalanlagen und das Banking von morgen

< 1 min25

Co-Founderin Kerstin Schneider spricht im Interview mit paymentandbanking über aktuelle Themen der Finanzwelt. Nur 1,5 von 10 Menschen in Deutschland sind in Kapitalmarktprodukten wie Anleihen, Aktien oder ETFs investiert. Eine zu hohe Zahl in einer mobilen Welt, die das Investieren erleichtern und für jeden zugänglich machen sollte. Maßgeblich dafür verantwortlich ist die Auffassung vieler, der Kapitalmarkt sei kompliziert und undurchschaubar. Jedoch kommt einem gerade jetzt, in einer Zeit geprägt von Inflation und beschränkten Alternativen zum Werterhalt des Vermögens, diese Annahme besonders teuer zu stehen. Wie also holt man diese Menschen ab und verschafft ihnen einen verständlichen, sowie reibungslosen Zugang in die Welt der Kapitalanlagen? Welche Incentivierungsmöglichkeiten gibt es?

Die Zukunft des Bankings

An Lösungen zu diesen Problemen und vielem mehr, arbeiten gerade die Gestalter des Bankings von morgen. Es ist unsicher, welche Trends sich durchsetzen werden und wie genau das Endprodukt aussehen wird. Was allerdings feststeht: Es gibt viel Potenzial für Disruption. Von schnelleren „Settlement-Periods“ bis hin zu Entwicklungen nach dem Vorbild von Blockchain-Technologie und dezentralen Kryptowährungen. Spielraum für Innovation, die die Banking-Landschaft charakteristisch prägen werden, ist zur Genüge vorhanden.

Technologie als Treiber der Entwicklungen?

Natürlich stehen technologische Innovationen im Mittelpunkt der Entwicklung des Bankings, da durch sie Veränderung überhaupt erst ermöglicht wird. Beispiel dafür ist die chinesische Messenger App WeChat, die durch das Ergänzen eines Mobile-Payment-Systems, sowie zahlreichen weiteren Funktionen zu einem Lifestyle-Hub der Nutzer geworden ist – ermöglicht durch die entsprechende Technologie. Warum ist diese Technologie noch nicht auf dem europäischen Markt angekommen? Und wird es bei uns im Banking-Bereich auch einen Push in Richtung Lifestyle geben? 

Über diese aktuellen Themen und mehr spricht unserer Co-Founderin Kerstin im Rahmen der Banking Exchange 2022 mit paymentandbanking im Interview. Schau doch mal rein!

Mark Heimerl