Altersvorsorge vs. YOLO – kurz, mittel- und langfristige Anlagestrategien

Exquisiter Wein und Käse, ein neues Rennrad, Ski-Equipment für den Winter, der Urlaub auf Sardinien, ein Haus am Bergsee oder die Altersvorsorge – du hast bestimmt verschiedene Sparziele. Das macht die Frage, in was und wie lange du dein Geld investieren solltest, um dir deine Wünsche zu erfüllen, gar nicht so leicht zu beantworten. In der Tat gibt es unzählige Strategien und Ratschläge, wenn es um Investitionen und Anlagestrategien geht. In diesem Blogartikel verschaffen wir einen Überblick und du erfährst, wie du bei deiner Geldanlage auf deine kurz- mittel- und langfristigen finanziellen Ziele eingehen kannst. 

Kurzfristige Anlagestrategie: 0-2 Jahre

Hast du vor, einen bestimmten Betrag nur für 0-2 Jahre anzulegen, so spricht man von kurzfristigen Anlagen. Dazu gehören kleinere Anschaffungen, Reparaturen, Unternehmungen oder auch ein Urlaub. 

Bei kurzfristigen Anlagen ist es wichtig, dass du dein Geld liquide anlegst, also du sofort auf dein Geld zugreifen kannst. Einen Notgroschen, in Höhe von ca. zwei bis drei Monatsgehälter für unerwartete Ausgaben, solltest du zusätzlich in petto haben. Damit stellst du sicher, dass du nicht gerade auf dein angelegtes Geld zugreifen musst, wenn der Kurs gerade sinkt. Generell solltest du für kurzfristig angelegtes Geld eine Anlage mit niedrigem Risiko wählen. Du könntest also dein Portfolio mit einer Mehrheit Anleihen und weniger Aktien zusammensetzen. Hierfür hat UnitPlus die optimale Lösung – aber dazu weiter unten mehr.

Mittelfristige Anlagestrategie: 2-5 Jahre 

Sparst du für eine Hauskaution oder eine Weltreise in einem Zeithorizont von 2-5 Jahren? Investierst du dein Geld durchdacht, so kannst du eine Rendite absahnen und deine Ziele schneller erreichen. Dann solltest du dein Geld dementsprechend anlegen. Wieder empfiehlt sich ein ausbalanciertes Anlageportfolio, das du dann je nach dem Kursstand einigermaßen flexibel liquidieren (also zu Cash machen) kannst. Du solltest dein Geld so anlegen, dass keine Strafgebühren anfallen, solltest du früher als gedacht auf das Geld zugreifen wollen.

Bei der Frage, wie viel Risiko du in Kauf nimmst, solltest du folgende Fragen für dich beantworten:

Gibt es eine strenge Deadline, wann du auf das Geld zugreifen musst? Musst du bspw. deinen Studienkredit zu einem bestimmten Zeitpunkt zurückzahlen? Oder hast du schon einen Zeitraum für dein Sabbatical Jahr festgelegt? Dann solltest du konservativer investieren. Das letzte, was du willst, ist ein Börsensturz zum falschen Zeitpunkt, der ein Loch in deine Ersparnisse reißt, wenn du gerade dann das Geld brauchst. 

Bist du hingegen flexibler aufgestellt, da du beispielsweise in etwa zwei (oder auch in drei oder vier) Jahren ein Minihaus kaufen möchtest, so kannst du auch auf eine riskantere (und rentablere) Anlagestrategie setzen. Ausgabeziele, die du zeitlich am auf und ab des Börsenmarktes anpassen kannst, geben dir die Freiheit, etwas mehr Risiko einzugehen. Auch diese Anlagestrategie kann die Lösung von UnitPlus optimal bedienen – aber dazu weiter unten mehr.

Langfristige Anlagestrategie: 5+ Jahre 

Aktien steigen und fallen, das liegt in ihrer Natur (siehe Blog). Auf lange Sicht steigt der Aktienmarkt, das zeigt die Geschichte. Der DAX beispielsweise hat in den letzten 30 Jahren durchschnittlich 8% Rendite erwirtschaftet – trotz Finanzkrise und Corona. 

Hast du vor, dein Geld erst in 5 oder mehr Jahren auszugeben? Dann hast du die Freiheit, ein Portfolio zu wählen, dass zum Großteil aus Aktien besteht. So kannst du von den höheren Renditen profitieren, die der Aktienmarkt bietet.

Willst du einen Wald zum Naturschutz kaufen, eine Herde Zebras adoptieren oder deine alltäglichen Ausgaben für den Vergnügungspark als Rentner*in abdecken können? Bei längerfristigen Zielen lohnt es sich, auf ein etwas riskanteres Portfolio mit höherem Ertragspotenzial zu setzen. Denn auf lange Frist gleichen sich Schwankungen und Kurseinbrüche am Kapitalmarkt aus. 

In der Welt der langfristigen Anlagen wird vergessen (oder Geduld je nach deinem Charaktertyp) belohnt – Finanzexpert*innen sind sich einig, dass die beste Strategie für einen langfristigen Vermögensaufbau ein breit angelegtes Portfolio ist, bei welchem Kursschwankungen schlichtweg von dir ignoriert werden. Naja, dass UnitPlus hier auch eine gute Lösung ist, brauchen wir vermutlich nicht mehr erwähnen – dazu aber nun mehr.

Das machen wir bei UnitPlus daraus

UnitPlus ermöglicht dir nach deinem individuellen Risikoverhalten und je nach deinen kurz- mittel- und langfristigen Sparzielen zu investieren. Egal, ob du risikofreudig oder eher moderat investieren möchtest, so kannst du mit UnitPlus individuell nach deinen Wünschen investieren. Das besondere dabei: du brauchst nicht zögerlich sein, ob du auch kurz- oder mittelfristig an dein angelegtes Geld rankommst. Die Flexibilität über unsere UnitPlus Karte ermöglicht, dass du wann immer du möchtest mit dem angelegten Geld bezahlen kannst. Kurzfristig den Urlaub buchen, kein Problem. Mittelfristig auf ein Auto sparen? Bezahle es direkt mit deinem Portfolio. Oder eben langfristig angelegt und die Rendite später mitnehmen. Endlich die volle Flexibilität, auch bei der Geldanlage.

Bist du dir noch nicht im Klaren darüber, wie viel du anlegen solltest und welches Portfolio das Richtige für dich ist? Kein Problem, UnitPlus erstellt für dich einen individuell angepassten Sparplan und unterstützt dich dabei das passende Portfolio zu finden.

Hanna Hodel