Gute Performance der UnitPlus Portfolios in den ersten 6 Monaten

2 min 134

Die UnitPlus Portfolios sind nun 6 Monate auf dem Markt. Grund genug, uns die Entwicklung etwas genauer anzuschauen. Uns stimmt besonders zuversichtlich, dass zwei unserer Portfolios über diesen Zeitraum die Vergleichsindizes S&P 500 und Nasdaq in der Ertragsentwicklung, bei gleichzeitig geringerer Schwankungsbreite, übertreffen konnten. Aber der Reihe nach.

Was haben schöne Berge und professionelle Portfolios gemeinsam?

Über UnitPlus kann in vier verschiedene Portfolios investiert werden. Wir haben die Portfolios nach berühmten Bergen genannt. Von der Zugspitze über Mont Blanc bis hin zu Kilimanjaro und Mount Everest. Je höher der Berg ist, desto höher ist in der Regel auch das Risiko-Ertrags-Verhältnis.

Wie viele von euch bereits wissen, investieren die Portfolios breit gestreut in weltweit über 800 Unternehmen und schöpfen so das Ertragspotential weltweit aus. Hierbei wird nur in Unternehmen investiert, die anerkannte Nachhaltigkeitskriterien berücksichtigen. Durch ein unterschiedliches Mischungsverhältnis von Aktien und Anleihen kann die Diversifikation darüber hinaus noch weiter erhöht und das jeweilige Risiko-Ertrags Verhältnis optimal ausbalanciert werden. Dies zeigt sich auch in der Entwicklung der UnitPlus Portfolios über die letzten 6 Monate. Im nachfolgenden Diagramm sind zusätzlich als Referenz die drei Aktienindizes DAX, S&P 500 und Nasdaq berücksichtigt worden:

Performance UnitPlus Portfolios

Wie sich zeigt, übertreffen in der Zeitspanne alle vier UnitPlus Portfolios um bis zu knapp 4% die Ertragsentwicklung des Technologieindex Nasdaq. Die Portfolios Kilimanjaro und Mount Everest lagen ebenfalls über der Entwicklung des S&P 500. Lediglich der deutsche Aktienindex DAX konnte auf Grund seiner Rally seit Mitte Oktober in den letzten Wochen eine starke Aufwärtsbewegung verzeichnen und übertraf damit die Entwicklung aller UnitPlus Portfolios. 

Auch wenn die UnitPlus Portfolios damit seit Start  insgesamt eine leicht negative Ertragsentwicklung auf Grund des sehr herausfordernden Marktumfelds verzeichnen mussten, liegt diese doch überwiegend über derer von reinen Aktienindizes. Gleichzeitig ist die Schwankungsbreite im Vergleich zu drei Aktienindizes deutlich geringer, was für die gute Balance der UnitPlus Portfolios spricht.

Ausblick

Damit das Investieren und Bezahlen mit UnitPlus in Zukunft noch besser wird, entwickeln wir die Portfoliostrategien kontinuierlich weiter. Darüber hinaus sind wir im Prozess zwei weitere Portfolios aufzulegen und die UnitPlus App so weiterzuentwickeln, dass mehrere Portfoliostrategien in einem Account angelegt werden können. Auch der Ausbau des personalisierten Sparplans, bei dem monatlich basierend auf dem individuellen Ein- und Ausgabeverhalten ein optimaler Betrag zum Investieren vorgeschlagen wird, ist im Gange.

Kerstin Schneider