Häufige Fragen und Antworten

In unseren FAQ findest du Antworten auf die häufigsten Fragen zu UnitPlus und generell zum Thema Investieren.

Kann ich Geld verlieren?

Zwar kann die Verzinsung von CashPlus schwanken und mal mehr und mal weniger hoch sein, jedoch ist ein Wertverlustrisiko durch Kapitalmarktschwankungen wie bei Aktien oder Anleihen nicht möglich.

Die Verzinsung richtet sich direkt nach der Notenbankpolitik der Europäischen Zentralbank. Das bedeutet, dass bei weiter steigenden Zinsen auch CashPlus mehr Zinsen erwirtschaftet. Da wir jede Zinserhöhung und Senkung per E-Mail und über die UnitPlus App ankündigen, bist du immer darüber informiert. So kannst du auch, sollten wir einmal wieder in ein Negativzinsumfeld kommen, selbst entscheiden, ob CashPlus noch das richtige Produkt für dich ist. Dann würde es nämlich, wie Bankkonten wahrscheinlich auch, einen negativen Ertrag erwirtschaften.

Ein Verlust kann sonst nur dann auftreten, wenn bei CashPlus die Deutsche Bank insolvent geht, was als sogenanntes Kontrahentenrisiko verstanden wird. Außerdem besitzt CashPlus ein Sicherheitsvermögen („Collateral“), das aus wertstabilen und sehr liquiden Staatsanleihen besteht. Es müsste also zu einem Ausfall der Deutschen Bank kommen und gleichzeitig die Staaten der herausgegebenen Staatsanleihen (insbesondere Frankreich und England) in Zahlungsschwierigkeiten kommen, damit ein Verlust eintritt. Darüber hinaus genießt CashPlus in deinem UnitPlus Depot den Status als Sondervermögen, sodass es immer vor einer Insolvenz von uns selbst oder unserer Partnerbank in voller Höhe und damit auch bei Beträgen von über 100.000€ geschützt ist.

CashPlus ist also unter den höchsten Sicherheitsstandards entwickelt, damit du dich zurücklehnen kannst.

War diese Antwort hilfreich?

Du hast weitere Fragen, die du hier nicht beantwortet bekommst?
Dann schreibe uns an:
Kontakt