Schönheitswettbewerb – die UnitPlus Portfolios

Heute möchten wir dir unsere vier UnitPlus Portfolios etwas genauer vorstellen. Vorneweg, alle Portfolios wurden mit höchster Sorgfalt zusammengestellt. Daher finden wir auch alle vier Portfolios gleich toll. 

Das Geheimrezept – die Portfoliokonstruktion

Die Portfoliokonstruktion erfolgt mithilfe einer selektiven Auswahl an börsengehandelten Indexfonds, kurz ETFs. Die wichtigste Zutat der Portfoliokonstruktion ist bei uns eine breite Diversifikation der Geldanlage unter Berücksichtigung eines adäquaten Risiko-Ertrags-Verhältnisses und anerkannten Nachhaltigkeitskriterien. Die Streuung der Geldanlage erfolgt weltweit und sehr breit über die beiden Anlageklassen Aktien und Anleihen. Die vier initial bei UnitPlus zur Verfügung stehenden Portfoliokonzepte verfolgen dabei eine identische Marktstrategie, unterscheiden sich jedoch in der Zielgewichtung der jeweiligen ETFs. Dadurch entstehen vier verschiedene Risikoprofile, die die gleiche Anlagepolitik verfolgen, aber in unterschiedlichen Risiko-Ertrags-Verhältnissen zu Hause sind.

Aktien oder Anleihen? Ja, beides.

Unsere vier Portfolios tragen die Namen bekannter Berge. Dabei symbolisiert die Höhe der Berge das jeweilige Risiko-Ertrags-Profil. Je höher der Berg ist, desto höher ist auch das Ertragspotential und Verlustrisiko. Das bedeutet für dich, dass das Portfolio Zugspitze beispielsweise weniger risikoreich im Vergleich zum Portfolio Mount Everest ist. Dadurch aber auch langfristig einen voraussichtlich geringeren Ertrag erwirtschaftet. 

Innerhalb des Aktienanteils wird weltweit in über 800 verschiedene Unternehmen breit gestreut investiert. Gleichzeitig wird durch den Einsatz von Nachhaltigkeitskriterien nicht in diejenigen Unternehmen investiert, die hiermit im Widerspruch stehen. Die geografische Aufteilung der Portfolios wird in die Märkte USA, Europa, Japan und Schwellenländer vorgenommen, damit auch keine Übergewichtung in einzelne Regionen oder Länder erfolgt. 

In der Anlageklasse Anleihen wird zwischen Staats- und Unternehmensanleihen unterschieden. Nachhaltigkeitskriterien sind hier mit unserem ESG-Ansatz und dem Fokus auf „Grüne Anleihen“ ebenfalls berücksichtigt. Bei grünen Anleihen wird die Verwendung der Einnahmen ausschließlich in Projekte zur Förderung des Klimas oder anderer ökologischen Zwecke allokiert.

Auch für Nicht-Bergsteiger geeignet

Mit unserem Portfolio Zugspitze legst du zu 50% in Aktien und zu 50% in Anleihen an. Es ist das risikoloseste UnitPlus Portfolio, da der Anteil an Anleihen hier mit 50% der Höchste ist.

In 2021 konnte das Portfolio einen positiven Ertrag von rund 12% erzielen. Wichtig hierbei ist aber auch zu erwähnen, dass eine historische Ertragsentwicklung keine Rückschlüsse auf die zukünftige Rendite zulässt. Die Gefahr einer negativen Ertragsentwicklung ist zu jeder Zeit gegeben, aber innerhalb unserer vier UnitPlus Portfolios hier am geringsten. 

Wenn du mit deiner UnitPlus Karte bezahlst, sind die Kartenzahlungen moderat vom Aktienmarkt abhängig, da 50% deines Geldes in Anleihen investiert ist, die verhältnismäßig weniger Risiko besitzen.

Der Berg Mont Blanc ist der höchste Berg in Europa. Daher ist dieses Portfolio etwas risikoreicher als das Portfolio Zugspitze. Mit Mont Blanc investierst du in 60% in Aktien und 40% in Anleihen.

Letztes Jahr konnte dieses Portfolio rund 15% an Ertrag erzielen. Wie du vielleicht schon vermutest, sind hier deine Kartenzahlungen etwas stärker vom Aktienmarkt abhängig.

Der höchste Berg Afrikas heißt Kilimanjaro. Bei UnitPlus investiert das Portfolio Kilimanjaro zu 80% in Aktien und zu 20% in Anleihen. Weil die Aktienmärkte letztes Jahr ein überdurchschnittlich gutes Jahr hatten und unser Portfolio Kilimanjaro einen hohen Aktienanteil besitzt, erzielte es mit rund 20% auch eine höhere Rendite als die beiden vorherigen Portfolios. Das Verlustrisiko ist entsprechend höher. 

Möchtest du mit deiner UnitPlus Karte bezahlen, sind die Zahlungen stark vom Aktienmarkt abhängig. 

Unser viertes und letztes Portfolio heißt Mount Everest. Es legt zu 90% in Aktien und zu 10% in Anleihen an und besitzt damit das höchste Risiko-Ertrags Profil bei UnitPlus. 

Letztes Jahr wurde das hohe Risiko mit einem positiven Ertrag von rund 23% belohnt. Auf der anderen Seite ist von den vier UnitPlus Portfolios hier auch das Verlustrisiko am höchsten. Bei Zahlungen mit deiner UnitPlus Karte sind die Zahlungen sehr stark vom Aktienmarkt abhängig. 

Zusammenfassung

Gemeinsamkeiten der UnitPlus Portfolios

Alle vier Portfolios investieren weltweit breit gestreut in über 800 Unternehmen und nach anerkannten Nachhaltigkeitskriterien. Jedes Portfolio weist einen unterschiedlich hohen Anteil in Aktien und Anleihen auf. Je höher der Anteil von Aktien im Portfolio, desto risikoreicher ist auch das Portfolio in der Regel. Das höhere Risiko kann langfristig mit einem höheren Ertrag belohnt werden, kann aber auch mehr schwanken. 

Wir hoffen, dass dir die kurze Einführung in unsere vier Portfolios gefallen hat. Alle, die noch mehr wissen möchten, können sich auf unserer Website kostenlos unser UnitPlus Whitepaper zu der Geldanlage herunterladen. 

Viel Spaß beim smarten Investieren. 

Fabian Mohr